obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



K
 
Zeichnungen: Jiro Taniguchi  
Story: Shiro Tosaki  
 
Verlag: Erschien ab 2021 bei Schreiber & Leser (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 1993 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Resel Rebiersch / Tsuwame
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "K"
 
© Schreiber & Leser
© 1993 Jiro Taniguchi / Shiro Tosaki
Schreiber & Leser
Dieser Band beinhaltet fünf Geschichten um die Bezwingung berühmter und berüchtigter Berge. Die Hauptperson ist K, von dem man nichts weiß und von dem man nur vermutet, dass er ein Japaner sein könnte.
K ist ein Bergführer, der mit seiner Frau Lena in ärmlichen Verhältnissen in dem Dorf Askole lebt. Er besteigt die gefährlichen Berge weder für Ruhm noch für Geld, sondern deswegen, weil er dadurch Zwiesprache mit den Göttern halten kann.
In der ersten Geschichte geht es um die Nordwand des K2. Diese Wand wurde noch nie bezwungen. Und nun ist dort Nawan Door, der Sohn eines reichen Industriellen, verunglückt. Die Sherpas warnen vor der Stelle, an der Nawan liegt. Denn diese wird Allah’s Face genannt und sie fürchten den Zorn der Götter, wenn sie sich dorthin begeben. Tatsächlich ist es so, dass die Rettungsmission kurz vor dem Ziel an einer Lawine scheitert.
Als der Industrielle von K hört, bietet er viel Geld, damit K seinen Sohn rettet. Doch zunächst lehnt K ab. Doch am nächsten Tag macht er sich, trotz der Sorgen von Lena, auf den Weg.
Ab dem Basiscamp wird es einsam um K. Von da an geht es nur um ihn und die steile Wand.
Auch in der zweiten Geschichte, einer etwas abstruse Agentenstory, geht es um die Besteigung eines schwierigen Berges und die Götter. Denn K wird entführt und gezwungen, den Pumo Ri über den „Weg der Götter“ zu besteigen.
In dem Manga geht es um das Bergsteigen. Die Geschichten selber sind bilden nur den Rahmen für die Bezwingung der steilen Wände. Menschliche Tragödien werden teilweise aber auch klar dargestellt.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind detailliert und sehr abwechslungsreich gezeichnet. Wobei K zwar meistens mit Vollbart herumläuft, sich aber für seine gefährlichen Touren rasiert. Während sich die Japaner etwas ähneln, sind sie Charaktere je nach Nationalität anders gezeichnet. Besonders die Frauen sind dabei sehr unterschiedlich gestaltet. Die Kleidung, besonders die Ausrüstung der Bergsteiger sind sauber und detailliert gezeichnet. Dieses gilt für die gesamten Gegenstände. Die Helden des Mangas sind allerdings die Berge. In der Totalen sind sie mächtig gezeichnet, bei den Detailansichten werden die Schwierigkeiten des Bergsteigens erklärt. Allerdings wird selten der Blick nach unten gezeigt, so dass die Gefahr nicht richtig greifbar ist. Wie die Berge sind auch die restlichen Hintergründe sehr sauber und detailliert gezeichnet.
 
Seinen, ab 12 Jahre
Abenteuer, Drama, Tragödie

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband
Erschienen im Januar 2021 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-96582-053-1
ASIN 3965820532

Kaufpreis: 16,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 16,95 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juli 1993
ISBN vom Originalband 978-4-575-93338-3
Letzter Band
Frontcover K 1 Backcover K 1   japcover K 1 japcover_zusatz K 1