obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Sayonara Red Beryl
(レッドべリルにさよなら / Red Beryl ni Sayonara)
 
Mangaka: Atami Michinoku  
 
Verlag: Erschien ab 2021 bei Hayabusa (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 3 Bände 2017 - 2019 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Martin Bachernegg
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Sayonara Red Beryl"
 
© Hayabusa
© 2017 Atami Michinoku
Hayabusa
Akihiko Kobayashi ist in einem Waisenhaus groß geworden und wurde deswegen in der Schule gemobbt. Die Schüler sagten zu ihm, dass er nichts wert sei, weil ihn selbst die Eltern weggegeben haben. Nach der Schulzeit hat er einen guten Job gefunden, aus dem er allerdings wegen einer Kleinigkeit gefeuert wurde.
So denkt Akihiko an Selbstmord, als er von Kazushige Tsuda vor herabfallenden Rohren gerettet wird. Kazushige wird dabei eigentlich tödlich verletzt. Aber er überlebt, weil er ein Vampir ist. So ist ihm Akihiko sogar so dankbar, dass er ihm sein eigenes Blut anbietet, damit Kazushige schneller heilt.
Weil Kazushige nicht sagt, wie sich Akihiko bei ihm bedanken kann, kommt der nun regelmäßig bei ihm vorbei, um zu kochen oder aufzuräumen. Dabei ahnt Akihiko nicht, wie es in Tsuda aussieht. Denn der lebt schon länger und hat es satt, seine Freunde und seine Familie zu verlieren. Immerhin verrät er Akihiko, dass er darauf verzichtet, Menschen zu beißen, um seine Menschlichkeit nicht zu verlieren.
Als Akihiko in einer Buchhandlung nach Schauergeschichten mit Vampiren schaut, liest er, dass die Vampire sich ihre Opfer untertan machen. So überlegt er, ob er Kazushige deswegen so oft besucht, weil er in dessen Bann gefallen ist. Als er sich vorstellt, wie Kazushige ihm in den Hals beißt, merkt Akihiko, wie er dadurch so sexuell erregt wird, dass er sich kaum zurückhalten kann.
Kurze Zeit später taucht bei Kazushige allerdings ungebetener Besuch auf. Es ist Masakado, der Mann, der ihn zum Vampir gemacht hat.
Der Manga erzählt eigentlich eine ruhige Boys-Love-Geschichte. In Rückblenden, die gut zu erkennen sind, werden einige Hintergrundgeschichten gut erklärt. Dass Kazushige ein Vampir ist, stört dabei nicht. Es bringt eher etwas Melancholie, aber auch etwas Humor in die Geschichte. Mit der Ruhe ist es allerdings vorbei, als Masakado auftaucht.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sind gut und passend zu ihren Rollen gezeichnet. Die Gefühle werden zwar etwas grob, aber nicht übertrieben und immer eindeutig gezeigt. Die Kleidung ist meistens etwas einfach gezeichnet, zumal dies schwarze Kleidung der Vampire keine Konturen zeigt. Auch andere Kleidung wie Kimonos werden zwar sauber, aber nicht besonders detailliert dargestellt. Andere Gegenstände, wie Gemüse oder Federn sind detaillierter gezeichnet. Es gibt nur wenige Hintergründe, die meistens sauber, aber einfach gezeichnet sind.
 
BoysLove, ab 14 Jahre
Liebe, Drama, Mystery, Slice of life, Übermenschlich

Bislang 3 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im April 2021 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62078-1
ASIN 3551620784

Kaufpreis: 7,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 7,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im April 2017
ISBN vom Originalband 978-4-86134-995-9
Frontcover Sayonara Red Beryl 1 Backcover Sayonara Red Beryl 1   japcover Sayonara Red Beryl 1

Band 2
Erschienen im Juni 2021 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62079-8
ASIN 3551620792

Kaufpreis: 7,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 7,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2018
ISBN vom Originalband 978-4-86657-133-1
Frontcover Sayonara Red Beryl 2   japcover Sayonara Red Beryl 2

Band 3
Erschienen im August 2021 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62080-4
ASIN 3551620806

Kaufpreis: 7,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 7,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im April 2019
ISBN vom Originalband 978-4-86657-235-2
Letzter Band
Frontcover Sayonara Red Beryl 3   japcover Sayonara Red Beryl 3