obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Unsere gemeinsamen Tage
(素晴らしい季節に優しい君と / Subarashii Kiseki ni Yasashii Kimi to)
 
Mangaka: Atsuko Yusen  
 
Verlag: Erschien ab 2022 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2019 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Iga Martha Handtke
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Unsere gemeinsamen Tage"
 
© Tokyopop
© 2019 Atsuko Yusen
Tokyopop
Der Schüler Junpei Enoki ist ein Nerd. Er interessiert sich nur für Computer und hat daher nie gelernt, Freundschaften zu schließen. So findet er in der Tsuchinabe-Highschool im „Klub für Elektronik“ erstmals Mitschüler, die ihn verstehen.
Leider hat die Schule neu beschlossen, dass Klubs nur aus mindestens vier Mitgliedern bestehen müssen. Mit Präsident Aonegi, Yudofu und Junpei ist der Klub daher zu klein und sie benötigen noch ein Mitglied.
Allerdings will niemand etwas mit den Nerds aus dem Elektronik zu tun haben. So schafft es Junpei, nur einen Flyer los zu werden. Dieser geht allerdings an das Sportass Ryosuke Shirataki.
Ryosuke hat von seiner Lehrerin den Auftrag erhalten, seinen Horizont zu erweitern. Daher beschließt er, dem Elektronikklub beizutreten. So ist der Klub erst einmal gerettet.
Allerdings ist Ryosuke nicht nur ein „Normalo“, sondern ein mädchenumschwärmtes Sportass der Schule. So ist er jemand, mit dem die Mitglieder des Klubs bislang kaum gesprochen haben.
Aber auch Ryosuke hat Neuland betreten. Denn die Mitglieder sind des Klubs sind intelligenter und leben in ihrer eigenen Welt. So fühlt er sich ausgeschlossen und will wieder aus dem Klub austreten. Wegen der Mitgliederzahl will er allerdings im Klub bleiben, bis er einen neuen Klub gefunden hat. Und er will sich ab und zu blicken lassen.
Während sich Aonegi und Yudofu über Ryosukes Entscheidung ärgern, ist Junpei traurig. Denn er hatte mit ihm zum ersten Mal Kontakt zu jemanden, der kein Nerd ist.
Als Ryosuke wieder in den Klub kommt, sind Aonegi und Yudofu gerade unterwegs, so dass er mit Junpei alleine ist. Er beginnt, sich für Junpeis Programmierung zu interessieren. Doch plötzlich bedrängt er ihn und nimmt ihn die Brille ab. Er findet, dass Junpei ohne seine Brille sehr gut aussieht.
Aber da kommen Aonegi und Yudofu wieder. Sie bestehen darauf, dass Junpei seine Brille wieder aufsetzen muss, denn sie ist die Maske der Nerds.
Doch Junpei und Ryosuke konnten schon einen Blick hinter die Maske des jeweils anderen werfen.
Der Manga erzählt die Geschichte zweier Schüler, die sich neu kennen lernen. Denn ihre Welten haben sich bislang nicht überschnitten. So müssen sie die Welt des anderen erst einmal kennen lernen, bevor sie sich nähern und dann ineinander verlieben können.
Grafisch ist der Manga nicht so gut. Die Charaktere sehen zwar unterschiedlich aus, aber sie sind sehr einfach gezeichnet. Den Gesichtern fehlen die Konturen und Gefühle werden nur angedeutet oder grob gezeigt. Allerdings sind die unterschiedlichen Posen und Perspektiven gut gelungen. Die Kleidung, meistens einfache Schuluniformen, sind schlicht und ohne Konturen gezeichnet. Gegenstände werden einfach, aber erkennbar dargestellt. Allerdings werden die Brillen zur Unterstützung der Emotionen genutzt. Hintergründe gibt es kaum und wenn es sie gibt, sind sie sauber, aber einfach gezeichnet.
 
BoysLove, ab 16 Jahre
Liebe, Drama, Erotik, Schule, Slice of life

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband
Erschienen im Februar 2022 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-7161-2
ASIN 3842071612

Kaufpreis: 8,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 5,86 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2019
ISBN vom Originalband 978-4-344-84565-7
Letzter Band
Frontcover Unsere gemeinsamen Tage 1 Backcover Unsere gemeinsamen Tage 1   japcover Unsere gemeinsamen Tage 1