obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Mein geliebter Gaming-Freund ist mein fieser Boss?!
(オンラインゲーム仲間とサシオフしたら職場の鬼上司が来た / Online Game Nakama to Sashi Off shitara Shokuba no Onijoushi ga Kita.)
 
Mangaka: Nmura  
 
Verlag: Erscheint ab 2022 bei Manga Cult (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2020 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Doreaux Zwetkow
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Mein geliebter Gaming-Freund ist mein fieser Boss?!"
 
© Manga Cult
© 2020 Nmura
Manga Cult
Der Angestellte Hashimoto ist frustriert. Jeden Vorschlag, den er macht, muss er auf Geheiß seines Chefs, Makoto Shirase, mehrfach neu anfertigen, bis dieser zufrieden ist. Das bedeutet lange Arbeitszeiten für ihn.
Entspannung findet Hashimoto nur in dem Onlinespiel „Riafaru“. Dort kann er sich bei seinem Gildenkumpel „UMA“ den Frust von der Seele reden. Der zeigt Verständnis für die Situation, in der sich Hashimoto befindet. Denn er hat einen Untergebenen, der gut ist, aber von sich aus nichts auf die Reihe bekommt.
Eines Tages beschließt ihre Gilde, dass sie sich in der realen Welt treffen wollen. So sollen sich die Gildenmitglieder untereinander besser kennen lernen.
Zu Hashimotos Entsetzen entpuppt sich allerdings „UMA“ als niemand anderes als sein Boss Shirase. Allerdings gibt es noch den Spieler Kumataro, ein hünenhafter Kerl, mit dem Hashimoto auch schon unangenehm zusammen gestoßen ist. Kumataro scheint sich aber glücklicherweise nicht daran zu erinnern.
Entspannung kommt in dieser Runde erst auf, als Kumataro vorschlägt, dass sie eine Runde zocken könnten. Tatsächlich treffen sie auf ein sehr seltenes Monster, dass sie gemeinsam besiegen können. Hashimoto macht dabei den meisten Schaden, was er allerdings den Buffs von Shirase verdankt.
Nachdem Kumataro gegangen ist, können sich Hashimoto und Shirase endlich aussprechen. Es ist beiden peinlich, dass sie im Spiel so offen den anderen kritisiert haben. Allerdings stellen sie auch fest, dass ihre beruflichen Ansichten nicht sehr weit auseinander liegen. Sie haben nur etwas aneinander vorbei geredet.
So kommt es, dass sich Hashimoto und Shirase nicht nur beruflich besser zusammen arbeiten können. Auch privat verstehen sie sich nun besser.
In dem Manga geht es um die Beziehung eines Angestellten zu seinem Boss. Beruflich ist die Lage angespannt. Erst durch ein MMORPG können sie sich besser verstehen. Aber dadurch kommen sie sich auch privat näher.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sind besonders mit den strubbeligen Haaren gut getroffen und leicht zu unterscheiden. Die Gesichter sind etwas einfach geraten und auch die Gefühle werden eher einfacher gezeigt. Durch unterschiedliche Posen und Perspektiven wirken die Charaktere allerdings lebendig. Die Posen werden dabei durch den Faltenwurf der etwas einfachen, aber abwechslungsreichen Kleidung unterstützt. Die Charaktere des MMORPG sind hingegen sehr einfach gestaltet. Durch die Kostüme, die allerdings nicht zu ihren Rollen passen, sind sie leicht zu identifizieren. Die Monster im Spiel sind aber gut und detailliert gestaltet. Die Gegenstände und die Hintergründe sind zum Teil einfach gezeichnet, aber zum Teil auch detailliert ausgearbeitet.
Etwas negativ fällt auf, dass sich der Mangaka mit MMORPG nicht so gut auskennt.
 
BoysLove, ab 12 Jahre
Liebe, Computerspiel, Humor, Slice of life

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Juli 2022 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-96433-612-5
ASIN 3964336122

Kaufpreis: 14,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 14,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im März 2020
ISBN vom Originalband 978-4-7580-2095-4
Frontcover Mein geliebter Gaming-Freund ist mein fieser Boss?! 1 Backcover Mein geliebter Gaming-Freund ist mein fieser Boss?! 1   japcover Mein geliebter Gaming-Freund ist mein fieser Boss?! 1

Band 2
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Mai 2022
ISBN vom Originalband 978-4-7580-2407-5