obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Bis wir uns fanden - Japans erstes schwules Ehepaar
(僕が夫に出会うまで / Boku ga Otto ni Deau made)
 
Zeichnungen: Yoshi Tsukizuki  
Story: Ryosuke Nanasaki  
 
Verlag: Erschien ab 2022 bei Hayabusa (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2021 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Doreaux Zwetkow
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Bis wir uns fanden - Japans erstes schwules Ehepaar"
 
© Hayabusa
© 2021 Yoshi Tsukizuki / Ryosuke Nanasaki
Hayabusa
Ryousuke Nanasaki wächst 1995 anscheinend als normaler Schüler in Hokkaido auf. Er merkt an seinem Verhalten keine besonderen Auffälligkeiten. Dennoch wird er plötzlich von seinen Klassenkameraden als Schwuchtel bezeichnet.
Ryousuke ärgert sich darüber. Und er versucht, sich so normal wie möglich zu verhalten. Dennoch wird er ständig wegen Kleinigkeiten gemobbt. Wobei er noch nicht einmal weiß, wie er sich normal verhalten soll.
Erst in der Mittelschule trifft Ryousuke auf Tsukasa, mit dem er sich anfreundet. Mit ihm kann er normal reden. Und auch wenn Tsukasa gehört hat, dass die anderen Schüler Ryousuke Schwuchtel nennen, stört es ihn nicht. Er behauptet einfach, dass liegt daran, dass Ryousuke eventuell zur Hälfte eine Frau ist.
Ryousuke ist zwar gerne ein Junge, aber er freut sich über Tsukasas Worte. Denn er stellt sich vor, dass er ihn als Frau heiraten kann.
Doch dann schickt Tsukasa ihm eines Tages die Nachricht, dass er nun eine feste Freundin hat. Ryousuke ist verwirrt, denn er merkt, wie er plötzlich auf Tsukasa eifersüchtig wird.
Ryousuke hat danach noch weiter Freunde und ein paar sagen, dass sie ihn auch heiraten würden, wenn er nur eine Frau wäre. Allerdings ist die Schwärmerei schnell vorbei, wenn Ryousukes Freunde eine Freundin finden.
Der Manga erzählt den Leidensweg eines schwulen Mannes, der am Ende dennoch seine große Liebe findet. Eine Heirat ist noch nicht möglich, aber sie vollziehen eine Buddhistische Partnerschaftverkündungsfeier.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sehen ordentlich aus und sind leicht zu unterscheiden. Da das Leben von Ryousuke begleitet wird, sieht man die Ähnlichkeiten seiner unterschiedlichen Lebensabschnitte. Die Gesichter sind etwas einfach, dennoch zeigen sie schön die unterschiedlichen Gefühle. Die Kleidung ist einfach, aber mit Falten und Schraffierungen gut den Körpern ihrer Träger angepasst. Nackt sind die Charaktere ordentlich gezeichnet. Die wenigen erotischen Szenen werden allerdings nur angedeutet. Gegenstände sind sauber gestaltet. Die Hintergründe sind dagegen etwas einfacher.
 
Seinen, ab 14 Jahre
Shounen Ai, Drama, Liebe, Psychologisch, Slice of life

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband
Erschienen im Juni 2022 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62236-5
ASIN 3551622361

Kaufpreis: 10,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 6,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im April 2021
ISBN vom Originalband 978-4-160-90101-8
Letzter Band
Frontcover Bis wir uns fanden - Japans erstes schwules Ehepaar 1 Backcover Bis wir uns fanden - Japans erstes schwules Ehepaar 1   japcover Bis wir uns fanden - Japans erstes schwules Ehepaar 1