obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Caligula's Love
(カリギュラの恋 / Caligula no Koi)
 
Mangaka: Atami Michinoku  
 
Verlag: Erschien ab 2022 bei Hayabusa (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2021 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Diana Hesse
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Caligula's Love"
 
© Hayabusa
© 2021 Atami Michinoku
Hayabusa
Das „Basement“ ist ein diskreter Club, in dem Mitglieder ihren Sado-Maso-Neigungen frönen können. Dabei kommen sie nur mit den Angestellten in Kontakt, um Peinlichkeiten zu vermeiden. Auch die Angestellten sind maskiert, damit man sie nicht wiedererkennen kann.
Der Lehrer Makoto Naruse will aber die Mitgliedschaft in dem Club kündigen, denn er darf an einer Jungen-Elite-Schule unterrichten und will daher seinen Ruf nicht gefährden.
Weil es sein letzter Besuch im „Basement“ sein wird, bittet Makoto seinen „Master“ darum, die Regeln zu brechen und ihm sein Gesicht zu zeigen, was dieser auch tut.
Die Klasse, die Makoto unterrichten soll, steht kurz vor dem Abschluss. Zu seinem Erstaunen entdeckt er den Schüler Kiyotaka Doyama, der genauso aussieht, wie sein ehemaliger Master im „Basement“. Als sie sich später im Flur begegnen, stellt er auch fest, dass Kiyotaka genauso riecht.
Allerdings macht Kiyotaka es auch klar, dass er Makoto erkannt hat, indem er ihn mit dem Kosenamen anspricht, den er ihm im Club gegeben hat.
Makoto weiß nicht, wie er mit der Situation umgehen soll. Er beschließt, in der Beziehung professionell wie ein Lehrer zu bleiben. Allerdings macht ihm das Kiyotaka nicht einfach. Denn der schwänzt gerne mal den Unterricht.
Von den anderen Lehrern erfährt Makoto, dass Kiyotaka für das Schwänzen bekannt ist. Sie tolerieren es aber, solange seine Leistungen stimmen. Dennoch beschließt Makoto, Kiyotaka zu einem Gespräch zu laden.
Zunächst verläuft das Gespräch normal, bis Makoto die Erinnerungen wieder hochkommen. Daraufhin bricht Kiyotaka das Gespräch abrupt ab.
Als Kiyotaka Makoto im Schulflur wieder über den Weg läuft, flüstert er ihm zu, dass er ihn gerne wieder an ihrem gewohnten Ort sehen möchte.
Der Manga ist eine erotische Liebesgeschichte zwischen einem Lehrer und seinem Schüler. Während sich Kiyotaka überlegt, wie er mit der Situation umgehen soll, ist Makoto eher verzweifelt. Er versucht professionell zu bleiben, aber sein Körper und seine Gedanken gehorchen ihm in Kiyotakas Gegenwart nicht mehr.
Grafisch ist der Manga recht ordentlich. Die Charaktere und Nebencharaktere sind sauber und detailliert gezeichnet. Durch unterschiedliche Frisuren und Makotos Brille wirken sie auch individuell. Ein Manko des Mangas ist es allerdings, dass Kiyotaka für einen Oberschüler viel zu alt wirkt. Teilweise sieht er sogar älter als Makoto aus. Die Kleidung der Charaktere ist ordentlich gezeichnet. Makoto trägt im Dienst einen Anzug, während Kiyotaka unterschiedliche Kleidung trägt. Allerdings wirkt diese Kleidung glatt und konturlos. Bei den erotischen Spielen wird mehr auf Details geachtet. So ist das Halsband und die Wäsche von Makoto ebenso gut umgesetzt wie der dienstliche Anzug von Kiyotaka. Nackt zeigt sich, dass Makoto gut gebaut ist; Kiyotaka hingegen wird nicht nackt gezeigt. Die erotischen Szenen werden aber auch unzensiert dargestellt. Die Umgebung der Charaktere ist sauber, aber auch einfach gezeichnet.
 
BoysLove, nur für Erwachsene
Erotik, Liebe, Schule

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Juli 2022 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62234-1
ASIN 3551622345

Kaufpreis: 10,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 10,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im April 2021
ISBN vom Originalband 978-4-344-84845-0
Frontcover Caligula's Love 1 Backcover Caligula's Love 1   japcover Caligula's Love 1