obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Light of my Life
(ライトオブマイライフ)
 
Zeichnungen: Takiba  
Story: Fuuko Minami  
 
Verlag: Erschien ab 2022 bei Hayabusa (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschien 1 Band 2021 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Dorothea Überall
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Light of my Life"
 
© Hayabusa
© 2021 Takiba / Fuuko Minami
Hayabusa
Minagi Kuze kommt aus einem guten Haus und er sieht gut aus. Nun studiert er Medizin, um wie sein Vater Arzt zu werden.
Allerdings lässt Minagi sein Studium etwas schleifen, weil er etwas Neues für sich entdeckt hat. Denn da ihm seine Eltern die Zuwendung gestrichen haben, musste er einen Nebenjob suchen, um sein Studium zu finanzieren. Und deswegen hat er als Host in einem Club angefangen. Als er sieht, wie sein Mentor umschwärmt wird, beschließt er, ihn in zwei Jahren zu übertreffen.
Minagis Freund Aki wundert sich allerdings über dessen Naivität. Denn schließlich hat Minagi trotz seines Aussehens noch keine sexuellen Erfahrungen gesammelt. Und die sind nötig, um ein guter Host zu werden.
Damit Minagi für seinen Job den Sex lernen kann, und weil er nicht will, dass jemand anderes Minagi besudelt, beschließt Aki kurzerhand, ihm das nötigste selbst beizubringen. Obwohl Aki selber keine Erfahrung mit dem Sex mit Männern hat, klappt es recht gut.
Allerdings bleibt es zu Akis Leidwesen bei dem einen Mal. Denn eigentlich ist er in Minagi verliebt. Seine Situation ist auch deshalb schwierig, weil Minagi in Akis Nähe wohnt und sie sich deshalb oft sehen.
Einige Zeit später stirbt Akis Großvater Zen. Für Aki ist es eine neue Erfahrung, dass er nun alleine in einem großen Haus leben muss. Allerdings taucht ausgerechnet in dieser Zeit Minagi bei ihm auf und bittet darum, bei ihm wohnen zu dürfen.
In dem Manga wird die Geschichte zweier Jugendfreunde erzählt, die sich als Erwachsene etwas auseinander gelebt haben. Neben der Versuchung sieht Aki auch, dass Minagi durch seinen Beruf als Host sich mit den falschen Leuten trifft.
Grafisch ist der Manga gelungen. Die Charaktere sind zwar etwas stereotypisch, aber dafür detailliert und sauber gezeichnet. Besonders die strubbeligen Frisuren sind gelungen. Mit ihren fein gezeichneten Gesichtern können sie gut ihre Gefühle zeigen. Die Kleidung ist allerdings nicht besonders gestaltet. Allerdings passt sie mit den Falten und Schattierungen gut zu den Körpern der Charaktere. Nackt sind die Charaktere allerdings gut getroffen. Die erotischen Szenen sind nicht zensiert. Gegenstände sind einfach, aber klar erkennbar gestaltet. Dieses gilt auch für die teilweise detaillierten Hintergründe.
 
BoysLove, ab 18 Jahre
Liebe, Drama, Erotik

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband
Erschienen im November 2022 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62231-0
ASIN 3551622310

Kaufpreis: 8,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 9,28 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im März 2021
ISBN vom Originalband 978-4-7580-2225-5
Letzter Band
Frontcover Light of my Life 1 Backcover Light of my Life 1   japcover Light of my Life 1