obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



After School Etude
(放課後のエチュード / Houkago no Etude)
 
Mangaka: Cyan Hirune  
 
Verlag: Erscheint ab 2022 bei Hayabusa (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 2 Bände ab 2021 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Kaja Chilarska
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "After School Etude"
 
© Hayabusa
© 2021 Cyan Hirune
Hayabusa
Der Schüler Chihiro Minobe ist im ersten Jahr der Oberstufe einer Schule, an der auch Kunst gelehrt wird. Da bekommt er einen Streit mit, bei dem sich der Schüler Shun Ichinomiya , der ein Jahrgang über ihm ist, fast nackt auszieht. Minobe weiß nicht, was er davon halten soll, zumal Ichinomiya angibt Tänzer zu sein und er im Ballett-Kurs ist.
Als Minobe allerdings zum Ballett-Kurs kommt, erfährt er, dass Ichinomiya anscheinend keine Lust mehr darauf hat zu einem Kurs mit zeitgenössischem Tanz gewechselt ist.
Als allerdings die Partner für das Schuljahr zugelost werden, bekommt Minobe dennoch Ichinomiya zugelost. Der Lehrer Futami hat die Absage nicht akzeptiert und dessen Name mit in die Urne geworfen.
Doch Ichinomiya weigert sich immer noch, Ballett zu tanzen, zumal Minobe auch noch ein Jahrgang unter ihm ist. Da schleppt Minobe ihn einfach in den Tanzsaal.
Weil Minobe so sehr darum bettelt, Ichinomiya tanzen zu sehen, willigt er ein. Doch Ichinomiya tanzt so gut, dass Minobe völlig ergriffen ist. So kann er sich am Ende auch nicht mehr halten und stürzt sich auf Ichinomiya und küsst ihn.
Zwar wehrt sich Ichinomiya ein wenig, als er den bettelnden Minobe sieht, gibt er nach. So masturbieren sie sich gegenseitig.
Von nun ab zeigt auch Ichinomiya wieder mehr Interesse am Ballett. Allerdings unterrichtet er Minobe mehr, als dass sie zusammen tanzen.
Und schließlich dürfen sie auch ihr Können vor großem Publikum zeigen.
In dem Manga geht es um zwei Oberschüler, die gemeinsam Ballett üben. Minobe ist zwar nicht so gut, aber mit Fleiß und Ichinomiyas Anleitung schafft er gute Noten. Ichinomiya hingegen ist sehr gut im Ballett, hat aber bis er auf Minobe trifft, keine große Lust auf den Tanz. Das hängt auch damit zusammen, dass er familiär vorbelastet ist.
Grafisch ist der Manga ordentlich. Die Charaktere sind unterschiedlich, aber auch etwas sterotypisch für das Genre gezeichnet. Die Gesichter und die Frisuren werden auch bei Nebencharakteren allerdings detailliert dargestellt. Auch die Gefühle sind recht gut gelungen. Allerdings sehen die Charaktere für Schüler etwas zu alt aus. Als Kleidung tragen die Charaktere meistens entweder einfache Schuluniformen oder Kleidung für das Ballett. Die passen sich in der Form gut den Körpern und den Posen an und sind mit den Falten auch leicht plastisch. Auch nackt sind die Charaktere sauber gezeichnet, wobei ihr Körperbau leicht übertrieben dargestellt wird. Die erotischen Szenen sind eindeutig, aber auch zensiert. Gegenstände werden gut dargestellt. Die Hintergründe sind meistens eher einfach, können aber auch voller Details gestaltet sein.
 
BoysLove, ab 18 Jahre
Liebe, Erotik, Humor, Sport

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Oktober 2022 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62235-8


Der Originalband erschien im Mai 2021
ISBN vom Originalband 978-4-7997-5250-0
Frontcover After School Etude 1 Backcover After School Etude 1   japcover After School Etude 1

Band 2
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Mai 2022
ISBN vom Originalband 978-4-7997-5720-8
  japcover After School Etude 2