obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Fuchsrot wie die Eifersucht
(ヤキモチはきつね色 / Yakimochi wa Kitsuneiro)
 
Mangaka: Suehiro Machi  
 
Verlag: Erschien ab 2022 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschien 1 Band 2020 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Kaja Chilarska
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Fuchsrot wie die Eifersucht"
 
© Tokyopop
© 2020 Suehiro Machi
Tokyopop
Der junge Akhia Konno muss mit der Bahn fahren, weil er wegen des Studiums umziehen muss. Dabei mag er das Gedränge überhaupt nicht.
Plötzlich merkt er, wie ihn jemand an den Hintern fasst. Glücklicherweise ist ein Fremder zur Stelle und vertreibt den Grapscher. Akhia ist ihm so dankbar, dass er ihn spontan innig umarmt. Außerdem stellen sich seine Fuchsohren auf.
Die Ohren, und auch den Fuchsschwanz, verdankt Akhia einem alten Familienfluch, den ein Fuchsdämon auf sie gesprochen hat. Außerdem übernimmt er auch manchmal deren Körper, wobei Akhia peinlicherweise weiterhin bei Bewusstsein ist.
Wegen des Fluches soll Akhia auch bei entfernten Verwandten wohnen, die einen Tempel betreiben. Der soll etwas abgelegen liegen und außerdem soll der Tempel den Fuchsdämon etwas eindämmen.
Allerdings stellt sich heraus, dass der jüngste Sohn der Gastfamilie, Yukuri Takahashi, ausgerechnet der Fremde ist, der Akhia im Zug geholfen hat. Sofort stellen sich wieder dessen Ohren auf.
Aus Scham flüchtet Akhia auf sein Zimmer, doch Yukuri kommt neugierig hinterher. Außerdem wollte er Akhia dahingehend beruhigen, dass er ihm sagt, dass die Umarmung auf dem Bahnhof nicht gestört hat.
Allerdings übernimmt da wieder der Fuchsdämon Akhias Körper und er gibt ihm einen leidenschaftlichen Kuss. Obwohl Yukuri überrumpelt wird, hat er keine Probleme damit, denn er findet Akhia einfach nur süß.
In dem Manga geht es um einen vom einem Fuchsdämon besessenen jungen Mann, der lernen muss, mit dem Dämon zu leben. Doch der hat eigene Pläne mit ihm. Und am Ende stellt sich heraus, dass diese Pläne gar nicht so schlecht sind.
Grafisch ist der Manga recht gut. Die Charaktere sind unterschiedlich gezeichnet, wobei die Nebenrollen etwas einfacher dargestellt sind. Die Haare, und auch Akhias Ohren, sind detailliert gezeichnet. Die Gesichter sind etwas einfacher dargestellt, weshalb die vielen Gefühle meistens leicht übertrieben gezeigt werden. Auffällig sind die Augen, die sich ändern, wenn der Dämon zum Vorschein kommt. Die Kleidung ist einfache Freizeitkleidung, deren Falten allerdings die Posen unterstützen. Die Gegenstände und die Tempelkatzen sind gut getroffen, aber auch etwas einfacher gezeichnet. Zum Teil werden sie aber auch sehr detailliert gezeigt. Auch die Hintergründe können voller Details dargestellt werden, sind aber meistens eher einfacher gezeichnet.
 
BoysLove, ab 18 Jahre
Fantasie, Erotik, Humor, Liebe, Übermenschlich

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband
Erschienen im September 2022 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-7949-6
ASIN 3842079494

Kaufpreis: 8,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 4,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2020
ISBN vom Originalband 978-4-83426-473-9
Letzter Band
Frontcover Fuchsrot wie die Eifersucht 1 Backcover Fuchsrot wie die Eifersucht 1   japcover Fuchsrot wie die Eifersucht 1 japcover_zusatz Fuchsrot wie die Eifersucht 1