obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



No God in Eden
(神様なんか信じない僕らのエデン / Kamisama Nanka Shinjinai Bokura no Eden)
 
Mangaka: Yuma Ichinose  
 
Verlag: Erscheint ab 2022 bei Tokyopop (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2021 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Diana Hesse
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "No God in Eden"
 
© Tokyopop
© 2021 Yuma Ichinose
Tokyopop
Die Eltern von Shikito Takai besitzen ein Krankenhaus. Allerdings sind weder er noch sein Bruder daran interessiert, es weiter zu betreiben.
Shikito interessiert sich eher für Archäologie, ein Hobby, dass er vor allem mit Ruhe und Stille verbindet. Denn die Welt mit ihren Krisen und Events ist ihm viel zu laut und hektisch.
Eines Tages wird Shikito in der Mensa aus Versehen von Nishio angerempelt. Als der sich artig entschuldigt, bemerkt Shikito, dass er sehr gut riecht. Shikito fühlt sich von ihm regelrecht angezogen.
Shikito überlegt noch, ob Nishio ein Parfüm trägt oder ob es damit zusammen hängt, dass er gerade einen kurzen Schwächeanfall hatte. Aber dann lässt sich Nishio nach dem Sport einfach neben ihn plumpsen und der Duft, den er verströmt, bringt Shikito fast um den Verstand.
Aber auch Nishio geht es nicht so gut. Als es zu regnen anfängt, versucht Shikito noch, Nishio auf die Krankenstation zu bringen, doch da er auch weiche Knie hat, schaffen es beide nur noch zum Sportschuppen. Ohne erklären zu können, warum sie es tun, haben sie dort miteinander stundenlang Sex. Erst allmählich können sie sich aus dem Rausch befreien.
Allerdings merkt Shikito, dass es Nishio immer noch schlecht geht. Da er nicht daran glaubt, dass der es nach Hause schafft, organisiert er warme Decken und etwas zu Essen und zu trinken. Als er wieder zurück kommt, wird er aber wieder von Nishios Duft überwältigt.
Der Manga handelt von zwei Oberschülern, die nicht voneinander lassen können. Immer, wenn sie zusammen sind, endet es im heißen Sex. Ab und zu wacht Shikito wie aus einem Traum auf. So kann er beginnen, ihr Verhalten zu erforschen.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Gesichter sind fein gezeichnet und die Frisuren detailliert dargestellt. Shikitos Brille ist sauber gestaltet und passt gut zu seinem Gesicht. Die Gefühle von Shikito und Nishio und die auslösenden Pheromone sind ordentlich umgesetzt. Die Kleidung ist eher einfach gehalten, passt sich aber mit den Falten gut den Posen an. Auch nackt sind die Charaktere gut getroffen, sie sind gut gebaut, ohne übertrieben dargestellt zu sein. Beim Sex wird allerdings leicht zensiert. Gegenstände sind sauber und detailliert gezeichnet. Die Hintergründe werden auch sauber dargestellt, sind aber einfacher gehalten.
 
Editionen: No God in Eden (Der Manga läuft noch)
  No God in Eden - Special Edition (1 Band) (Der Manga ist angekündigt)
 
BoysLove, nur für Erwachsene
Erotik, Drama, Liebe, Omegaverse, Psychologisch, Schule

Bislang 0 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 2
Angekündigt für Februar 2023 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-8420-8290-8
ASIN 3842082908

Kaufpreis: 12,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 12,50 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im März 2021
ISBN vom Originalband 978-4-7997-5195-4
Letzter Band
  japcover No God in Eden 2