obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Männlich? Weiblich? Unbeschreiblich!
(晃くんかもしれないし 晃ちゃんかもしれない / Akira-kun Kamo Shirenaishi Akira-chan Kamo Shirenai)
 
Mangaka: Yasuko  
 
Verlag: Erschien ab 2023 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2020 - 2021 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Jörn-Oliver Krumsieg / Kenichi Kusano
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Es gibt 1 Gasteintrag mit der Wertung 5,0.
Eure Kommentare zu "Männlich? Weiblich? Unbeschreiblich!"
 
© Tokyopop
© 2020 Yasuko
Tokyopop
Kazuma Iwagami ist neu an der Chiyoda-Universität und will sich in einen Kurs einschreiben. Doch beim Relaxed-Boxercise wird er kurzerhand niedergeschlagen, als er den Studenten am Stand beim Anbaggern von Mädchen stört.
Kazuma kann sich kaum daran erinnern, wie er nach Hause gekommen ist. Sein Bruder erzählt ihm, dass ihn ein süßes Mädchen gebracht hat. Da erinnert sich Kazuma an sehr hübsches Gesicht.
Sofort macht er sich auf die Suche nach ihr, um sich zu bedanken und vielleicht noch mehr. Von seinen Kommilitonen erfährt er, dass sie wahrscheinlich Haruna heißt. Doch als er sie findet, entpuppt sie sich zu seiner Enttäuschung als der Student Akira Haruna.
Dennoch will sich Kazuma bei Akira bedanken und lädt ihn zum Essen ein. Die Wahl fällt auf einen Ramen-Laden. Dort wird Akira verspottet, weil er recht klein ist. Doch der macht sich nichts draus, da er es gewohnt ist. Immerhin muss Kazuma feststellen, dass Akira ein richtiger Vielfraß ist.
Immerhin bedankt sich Akira bei Kazuma so nett, dass es ihm peinlich ist.
Als sie sich verabschieden wollen, will Kazuma Akira noch ein Kompliment machen, dass der aber anscheinend in den falschen Hals bekommt. Denn plötzlich verabschiedet er sich brüsk von Kazuma und lässt ihn stehen.
Am nächsten Tag wird Kazuma von Takeru Azuma, seinem besten Kumpel, gefragt, wie die Sache gelaufen ist. Als Kazuma ihm sagt, dass Akira eigentlich ein Mann ist, meint Takeru, dass es auch Mädchen auf YouTube gibt, die viel essen können und eine tiefe Stimme haben.
Damit verunsichert er Kazuma, denn der merkt, dass er Gefühle für Akira entwickeln könnte. Nu weiß er nicht, welches Geschlecht Akira nun wirklich hat.
In dem Manga geht es darum, dass sich ein junger Student in einen Kommilitonen verliebt. Aber er weiß nicht, ob der ein Junge oder ein Mädchen ist. Aber mit der Zeit stellt Kazuma fest, dass ihm das eigentlich egal ist.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sehen sehr unterschiedlich aus. Bei Akira gelingt es, dass er mal sehr weiblich aussieht, aber dann wieder eher aussieht wie ein Junge. Das Gesicht von Kazuma zeigt gut dessen Verwirrung, da er nicht weiß, wen er nun vor sich hat. Die Kleidung ist meistens einfach, aber es gibt auch Stellen, an denen die Charaktere sich herausgeputzt haben. Dort ist die Kleidung nicht nur selber aufwendiger, sondern auch detaillierter gezeichnet. Gegenstände sind wie die Hintergründe erkennbar, aber doch eher einfach gehalten.
 
Shojo, ab 12 Jahre
Liebe, Gender Bender, Humor, Schule

Bislang 2 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Februar 2023 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-8243-4
ASIN 3842082436

Kaufpreis: 7,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 3,50 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im Dezember 2020
ISBN vom Originalband 978-4-09-871157-4
Frontcover Männlich? Weiblich? Unbeschreiblich! 1 Backcover Männlich? Weiblich? Unbeschreiblich! 1   japcover Männlich? Weiblich? Unbeschreiblich! 1

Band 2
Erschienen im April 2023 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-8244-1
ASIN 3842082444

Kaufpreis: 7,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 7,50 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im August 2021
ISBN vom Originalband 978-4-09-871391-2
Letzter Band
Frontcover Männlich? Weiblich? Unbeschreiblich! 2 Backcover Männlich? Weiblich? Unbeschreiblich! 2   japcover Männlich? Weiblich? Unbeschreiblich! 2


Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links.
Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.