obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Das Alpha-Omega-Dilemma
(有馬さんはオメガになりたい / Arima-san wa Omega ni Naritai)
 
Mangaka: Cafeco Fujita  
 
Verlag: Erscheint ab 2023 bei Hayabusa (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 3 Bände ab 2021 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Diana Hesse
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Das Alpha-Omega-Dilemma"
 
© Hayabusa
© 2021 Cafeco Fujita
Hayabusa
Arima Nijo ist als strenger Sohn des Firmenpräsidenten ein klassischer α. Er herrscht über seine Untergebenen, verhält sich dabei aber immer korrekt.
Allerdings hat Arima auch ein Geheimnis, das nicht bekannt werden darf. Denn mag Sex, aber nur mit anderen α. Leider paaren sich die α aber normalerweise nur mit Ω. So treibt sich Arima in seiner Freizeit als Aria in der Callboy-Szene herum und gibt sich als Ω aus, um Sex mit anderen α zu haben. Dabei erfüllt er auch bizarre Wünsche, wie den ganzen Tag vor dem Treffen einen Analplug zu tragen.
Nachdem sich Arima abends inklusive Ω-Pheromone in Aria verwandelt hat, erhält er aber eine Absage von seinem Kunden. Auch wenn er scharf auf den Sex war, beschließt er, einen ruhigen Abend zu Hause zu verbringen. Da taucht neben ihm ein anderer α auf.
Arima stellt fest, dass der α genau sein Typ ist, aber ihn als Ω wahrscheinlich übersieht. Doch aus Versehen geht Arimas Tasche auf und die ganzen Sexspielzeuge für den geplanten Abend fallen heraus.
Arima ist es peinlich, doch der α will plötzlich Sex mit ihm. So gehen sie in ein Hotel und Arima wird von dem α genommen. Dabei genießt er den Sex so sehr, dass er danach ermattet einschläft, ohne den α nach dessen Namen gefragt zu haben.
Drei Jahre später hat Arima endlich den α wiedergefunden. Koki Izumi ist überrascht, als er Arima sieht. Denn der ist nicht alleine, sondern hat ein Kleinkind mitgebracht, von dem er behauptet, dass Koki der Vater ist.
In dem Manga geht es neben Sex auch um das Problem einer ungewollten Schwangerschaft nach einem One-Night-Stand. Allerdings ist Koki in dem Bezug sehr verständnisvoll. Allerdings ist sich Arima nicht sicher, ob Koki akzeptiert, dass er auch ein α ist.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sind dabei ordentlich gezeichnet. Die Frisuren sind detailliert gestaltet und Gesichter können die unterschiedlichen Gefühle gut zeigen. Das Kind wird aber nur sehr einfach dargestellt. Die Kleidung ist eher einfach umgesetzt, wobei sie mit den Falten Tiefe erhält. Nackt zeigen die Charaktere einen guten Körperbau, wobei Arimas Brust fast wie Brüste aussehen. Die erotischen Szenen zeigen viele unterschiedliche Posen, sind aber leicht zensiert. Gegenstände wie Arimas Sexspielzeuge sind einfach, aber sauber gezeichnet. Die Hintergründe sind erkennbar, aber zu einfach umgesetzt.
 
BoysLove, nur für Erwachsene
Liebe, Drama, Erotik, Psychologisch

Bislang 2 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im November 2023 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62286-0
ASIN 3551622868

Kaufpreis: 8,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 3,98 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im Oktober 2021
ISBN vom Originalband 978-4-83229-181-2
Frontcover Das Alpha-Omega-Dilemma 1 Backcover Das Alpha-Omega-Dilemma 1   japcover Das Alpha-Omega-Dilemma 1

Band 2
Erschienen im Februar 2024 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-62287-7
ASIN 3551622876

Kaufpreis: 8,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 8,00 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im Januar 2023
ISBN vom Originalband 978-4-83229-222-2
Frontcover Das Alpha-Omega-Dilemma 2   japcover Das Alpha-Omega-Dilemma 2

Band 3
Angekündigt für September 2024 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-551-80423-5
ASIN 3551804230

Kaufpreis: 8,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 8,00 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

 


Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links.
Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.