obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Gespielte Liebe... oder doch nicht?
(婚約者は溺愛のふり / Konyakusha wa Dekiai no Furi)
 
Mangaka: Emiko Nanoko  
 
Verlag: Erscheint ab 2023 bei Altraverse (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 4 Bände ab 2022 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Iga Martha Handtke
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Gespielte Liebe... oder doch nicht?"
 
© Altraverse
© 2022 Emiko Nanoko
Altraverse
In einem orientalischen Land muss die junge Rachel aus Geldnot heiraten, um ihr Haus Jahari über Wasser halten zu können. Verzweifelt fragt sie Lord Fahad aus dem Haus Aureshia, ob er sie heiraten möchte und zu ihrer Überraschung stimmt er zu.
Zunächst müssen sie aber Rachels Eltern überzeugen, dass es eine Liebesheirat ist. Denn auch wenn es ihrem Haus schlecht geht, wollen sie für Rachel keine Heirat aus finanziellen Gründen.
Aber auch Rachel ist sich unsicher, was Fahad angeht, denn er hat sie schnell akzeptiert. Und Rachel befürchtet, ihn eines Tages so zu enttäuschen, dass er sie verlässt. Zumal sie findet, dass er gut aussieht und er von Frauen umschwärmt sein müsste.
Rachel selber hat hingegen vor Fahad schon sieben andere reiche Männer gefragt und jedes Mal bittere Körbe bekommen. Sie hat daher auch Angst, eine alte Jungfer zu werden.
Da Rachel bislang keine Liebeserfahrung sammeln konnte, ist sie auch unsicher, wie sie sich Fahad gegenüber verhalten soll. Vor allem als sie sich zu einem Date in einem Pavillon treffen, wird es für Rachel unangenehm. Denn in ihrer Vorstellung umarmen und küssen sich die Paare. Aber sie fühlt sich unwohl bei der Vorstellung, sich von Fahad berühren zu lassen.
Doch dann gesteht ihr Fahad, dass er schon länger weiß, dass Rachel ihn nicht liebt. Aber er hat seine eigenen Gründe, warum er sie heiraten will.
In dem Manga geht es um Verlobung zwischen Adligen. Offiziell ist es eine Liebesheirat, aber sowohl Rachel als auch Fahad haben ihre eigenen Gründe. So müssen sie nicht nur ihrer Umgebung etwas vorspielen, sondern auch lernen, was Liebe bedeutet.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sind unterschiedlich gestaltet, wobei besonders die Frisuren teilweise aufwendig gezeichnet wurden. Die Gesichter sind ordentlich umgesetzt, wobei die Gefühle teilweise übertrieben gezeigt werden. Die Kleidung sind orientalische Gewänder, wobei die Männer eher Umhänge tragen und die Kleidung der Frauen ein wenig der Haremskleidung ähneln. Aber teilweise tragen auch sie eine Art Kimono. Gegenstände wie Schmuck sind fein und detailreich gezeichnet. Die Hintergründe sind teilweise einfach, aber zum Teil auch sehr detailliert umgesetzt.
 
Shojo, ab 12 Jahre
Liebe, Drama, Fantasie

Bislang 2 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Dezember 2023 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7539-2116-7
ASIN 3753921165

Kaufpreis: 7,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 2,08 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im Mai 2022
ISBN vom Originalband 978-4-592-22121-0
Frontcover Gespielte Liebe... oder doch nicht? 1 Backcover Gespielte Liebe... oder doch nicht? 1   japcover Gespielte Liebe... oder doch nicht? 1

Band 2
Erschienen im April 2024 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7539-2119-8
ASIN 375392119X

Kaufpreis: 7,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 2,68 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im November 2022
ISBN vom Originalband 978-4-592-22122-7
Frontcover Gespielte Liebe... oder doch nicht? 2   japcover Gespielte Liebe... oder doch nicht? 2

Band 3
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Juni 2023
ISBN vom Originalband 978-4-592-22123-4
  japcover Gespielte Liebe... oder doch nicht? 3

Band 4
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Januar 2024
ISBN vom Originalband 978-4-592-22124-1
  japcover Gespielte Liebe... oder doch nicht? 4


Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links.
Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.