obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Neon Genesis Evangelion
(新世紀エヴァンゲリオン / Shin Seiki Evangerion)
 
Zeichnungen: Yoshiyuki Sadamoto  
Story: Gainax  
 
Verlag: Erschien ab 2000 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 14 Bände 1995 - 2014 bei Nightmaker (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Antje Bockel
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Es gibt 408 Gasteinträge. Davon haben 366 eine Wertung abgegeben mit der durchschnittlichen Note 4,5.
Eure Kommentare zu "Neon Genesis Evangelion"
 
© Carlsen Verlag
© 1995 Yoshiyuki Sadamoto / Gainax
Carlsen Verlag
Ein riesiger Meteorit verwüstete im Jahre 2000 fast die ganze Erde:Der "Second Impact". 15 Jahre später, als sich die Menschheit gerade wieder von dieser Katastrophe erholt, tauchen neue Schrecken auf, die sogenannten Engel, riesige außerirdische Androiden, die anscheinend durch nichts zu zerstören sind. Sie durchkämmen die Erde und hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Nur die ebenfalls riesigen Mechas von Nerv, die Evangelion, kurz EVA, genannt werden, schaffen es, die Engel zu besiegen.
Gesteuert werden müssen sie allerdings von 14-jährigen Kindern.
Der junge Shinji folgt dem Ruf seines Vaters nach Neo-Tokio-3, wenn auch widerwillig, hat dieser sich in den letzten Jahren nicht um ihn gekümmert.
Genau in dem Augenblick, wo Shinji Neo-Tokio-3 erreicht, greift wieder ein Engel Neo-Tokio-3 an. Misato Kasuragu, eine junge Offizierin von Nerv gabelt ihn auf, bevor es zum Kampf zwischen dem Engel und einer EVA-Einheit kommt.
Als sie beide schließlich das Hauptquartier von Nerv erreichen, muss Shinji enttäuscht feststellen, dass sein Vater ihn nur deshalb zu sich gerufen hat, damit er sich in einer EVA-Einheit als Pilot den Engeln stellen soll. Shinji weigert sich, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Erst als er sieht, wie sich seine Vorgängerin, die schwerverletzte Rei abquält, nochmals in die EVA-Einheit zu steigen, beschließt er, zu kämpfen.
Yoshiyuki Sadamoto, der Charakter-Designer der Anime-Serie, ist verantwortlich für diesen Manga. Er hält sich dabei an das Drehbuch der Firma Gainax, lässt aber auch eigene Ideen einfließen.
Dadurch, dass er der Charakterdesigner der Serie war, sind die Charaktere im Manga identisch mit denen im Anime. Auch die restlichen Zeichnungen sind sehr präzise.
Dazu kommt noch, dass hier Carlsen, wie auch bei Dragon Ball, den Manga ungespiegelt herausgebracht hat, also mit der Leserichtung von hinten nach vorne.
Was bei 'Neon Genesis Evangelion' leider nicht so ganz herauskommt, ist die mystische Stimmung, die das Publikum des Anime so begeistert. Zwar gibt es laufend Anspielungen auf die Bibel (z.
B. ist Shinji, als ihm sein Vater den Befehl zur Zerstörung des Engel gibt, in eine Art 'heiliges Licht' getaucht), doch sie halten sich im Hintergrund zurück. Allerdings benötigt auch die Anime-Serie mehrere Folgen, bis sie über den Status eines Mecha-Kampfes hinausging. Da die Serie auch in Japan noch läuft, ist der Abstand zwischen zwei Neuausgaben länger.
 
Editionen: Neon Genesis Evangelion (Der Manga ist abgeschlossen)
  Neon Genesis Evangelion - 20 Jahre Manga bei Carlsen (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
  Neon Genesis Evangelion - Perfect Edition (7 Bände) (Der Manga ist angekündigt)
  Neon Genesis Evangelion - Perfect Edition im Sammelschuber (1 Band) (Der Manga ist angekündigt)
 
Seinen, ab 14 Jahre
Science Fiction, Drama, Kampf, Mecha, Mystery, Psychologisch, Tragödie

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im April 2011 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-74493-7
ASIN 3551744939

Kaufpreis: 3,61 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 0,87 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im September 1995
ISBN vom Originalband 978-4-04-713115-6
Letzter Band
Frontcover Neon Genesis Evangelion 1 Backcover Neon Genesis Evangelion 1   japcover Neon Genesis Evangelion 1