obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



rückenWind
 
Mangaka: Robert Labs / Judith Park / Nina Werner  
 
Verlag: Erschien ab 2004 bei Deutsche Bahn (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Wertung 3
Es gibt 2 Gasteinträge. Davon haben 2 eine Wertung abgegeben mit der durchschnittlichen Note 5,0.
Eure Kommentare zu "rückenWind"
 
© Deutsche Bahn
© Robert Labs / Judith Park
Nina Werner
Deutsche Bahn
Zur Buchmesse 2004 in Frankfurt hat die Bahn zusammen mit Moga Mobo einen Comicsammelband mit dem Thema Eisenbahn herausgegeben.
Darin versammelt sind Kurzcomics von 13 deutschsprachigen Comiczeichnern. Sie alle haben unterschiedliche Stile unterschiedlicher Herkunft.
Der Großteil des Bandes mit Herbert Druschke, Titus Ackermann, Naomi Fearn, Nic Klein, Thomas Gronle-Legron, Mawil, Ulf K.
, Uli Oesterle, Guillermo Ganuza und Reinhad Kleist ist in europäischer Leserichtung. Die drei Vertreter der Manga-Sektion, Nina Werner, Robert Labs und Judith Park, lesen sich aber in japanischer Leserichtung.
Inhaltlich geht es bei Judith Park um die Furcht vor dem Wiedersehen nach längerer Trennung, bei Robert Labs um einen seltsamen Traum auf der Reise und bei Nina Werner darum, unterwegs Leute zu treffen.
Inhaltlich sind es, auch wegen der Kürze der Geschichten, schnelle Stories. Aber sie sind dennoch interessant, zumal bei der Gegenüberstellung mit den anderen, zum Teil alteingesessenen, Künstlern.
Grafisch ist der Band allerdings eher durchschnittlich.
"rückenWind" kann man, sofern noch vorhanden, kostenlos bei oeffentlichkeitsarbeit@bahn.
de bestellen.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Oktober 2004 (Der Band ist erschienen)


Letzter Band